Recta - More Than 100 Years of Heritage
GEBRAUCH / DEKLINATION UND INKLINATION

DEKLINATION UND INKLINATION

Es existieren zwei Naturphänomene, die es bei der Arbeit mit dem Kompass zu berücksichtigen gilt.

Die Deklination

Oft stimmt die geografische Nordrichtung nicht mit der magnetischen Nordrichtung überein. Der Winkel zwischen diesen beiden Richtungen heisst Deklination. Die rote Kompassseite zeigt gegen den magnetischen Nordpol. Die meisten RECTA Kompasse verfügen über ein Deklinationskorrektur­system sei es durch eine fixe Skala in der Kapsel oder durch ein System welches die Deklination korrigieren lässt.

Lokale Deklinationswerte finden Sie unter National Geophysical Data Center (NGDC).

Die Inklination

Die Intensität und die vertikale Anziehungskraft des Erdmagnetfeldes, die INKLINATION, beeinflusst die waagrechte Lage der Kompassnadel je nach Breitengrad, in dem man sich aufhält. Die Nadeln der Kompasse müssen gemäss diesen Inklinationszonen ausgerichtet sein. Die Ingenieure der RECTA wollten die Zoneneinschränkung umgehen und haben das exklusive und patentierte RECTA Global System entwickelt. Dieser Zeiger funktioniert auf der ganzen Welt und ist ein MUSS unter den Globetrotters.



KLASSISCHE KOMPASSNADEL
1. Die Nadel neigt sich; die Spitze berührt den Kapselboden.

3. In diesen Breitengraden bleibt die klassische Kompassnadel horizontal.

5. Die Nadel neigt sich; die Spitze berührt das Kapselglas.




Abweichung

Metallische Gegenstände, in der Nähe liegende Starkstromleitungen oder Magnetfelder können die Kompassnadel fehlleiten. Dies ist auch ein Grund weshalb ein Kompass schlecht in einem Auto funktioniert. Starke Magnetfelder bewirken unter Umständen sogar die Umkehrung der Polarität.








GLOBAL SYSTEM NADEL
2. Dank dem GLOBAL SYSTEM bleibt die Nadel absolut horizontal.

4. Dank dem GLOBAL SYSTEM bleibt die Nadel absolut horizontal.

6. Dank dem GLOBAL SYSTEM bleibt die Nadel absolut horizontal.